Willkommen auf TattooPiercingNet Foren Piercing Brustwarzenpiercing…

Brustwarzenpiercing…

Willkommen auf TattooPiercingNet Foren Piercing Brustwarzenpiercing…

6 Antworten, 4 voices Zuletzt aktualisiert von Chocolores vor 22 Jahren
  • Chocolores
    Teilnehmer
    @Chocolores
    #2789241

    Was für Tipps könnt ihr mir geben, wegen der Pflege des oben genannten Piercings?! Vorallem welche Salben oder welche Pflaster ihr benutzt! Und wie lange muss ich den Erststab drin lassen?

    Panscher
    Teilnehmer
    @Panscher
    #2946402

    Hi Chocolores,
    also ich hab mir mein BW Piercing letzte Woche Montag stechen lassen!
    Die ersten drei Tage habe ich Betaisodona Salbe genommen (jetzt sagen wieder einige das es nicht gut für den Stichkanal ist und so aber mein Piercer hat mir das empfohlen!) Jetzt mache ich einfach nach dem duschen das wundsekret ein bisschen weg und besprühe das piercing mit Kodan Tinktur. Also, ich mu?? sagen das sich bei mir nix entzündet hat und geschwollen war eigentlich auch nichts. Pflaster habe ich nur die ersten drei tage draufgemacht als ich die Salbe benutzt hab. Wäre nicht so toll gewesen wenn ich mir immer alles in meine Klamotten geschmiert hätte!!
    Den Erststab sollte man (laut meinem Piercer) ca. ein halbes Jahr drinlassen. Hab aber schon hier im chat gehört das man auch nach 8 wochen wechseln kann! Dieses halbe Jahr ist wohl eine art Sicherheitsaussage für den Piercer.
    Der stich an sich ist allerdings nicht so toll! Also, es tat mir ziemlich weh, allerdings auch wieder nur der stich und zwei stunden danach hat es halt manchmal noch ein bisschen gezwickt, aber dann merkst du es eigentlich garnicht mehr!!

    Viel Spa?mit deinem neuen Piercing
    Gru??
    Panscher

    Anonym
    Gast
    @
    #3064374

    kodan sollte man nicht zur desinfektion benutzen, dieses mittel ist viel zu agressiv und „ätzt“ unter umständen den erst neu entstandenen stichkanal weg.

    nach 8 wochen sollte man den stab auf keinen fall schon wechseln.
    evtl. sieht es verheilt aus, ist es aber noch lange nicht. wenn man pech hat, zieht man den neuen stichkanal gleich mit dem schmuck raus und alles beginnt von vorne.

    maler
    Teilnehmer
    @maler
    #2919573

    kodan ist ein hautdesinfektionsmittel und nicht zur wundbehandlung geeignet.
    das stechen war sehr schmerzhaft, aber danach keine probleme.
    gepflegt habe ich mit octenisept-spray, für entzündung ist tyrosur-gel gut. sollte aber nicht oft und länger angewendet werden.
    gruss markus

    cassandra
    Teilnehmer
    @cassandra-2-2-2-2-2
    #3217009

    kodan ist eigentlich zu aggressiv. den erststab solltest du erst nach etwa 6-7monaten wechseln, ich hab es eher gemacht und hab mir den halben stichkanal rausgerissen. lies dir dazu mal den artikel“nie wieder stahl“ (von drachenfrau) durch.(wobei mir das auch mit titan passiert ist!

    Chocolores
    Teilnehmer
    @Chocolores
    #3236042

    hi ihr danke schön für die vielen tipps….
    eine paar fragen hätte ich noch…. wie kann man sich den stichkanal raussrei??en???
    und irgendjemand hat mal geschrieben ((bei Drachensfrau erfahrungsbericht)), dass er den Stab/Ring jeden Tag mit alkohol sauber mache bzw einweicht…. schön und gut…….. muss er dafür den ring/stab dafür rausnehmen??? und dann wieder reintuen? damit macht man doch den stichkanal erst recht kaputt…..oder nicht? vorallem wenn der neu ist?!
    naja ich habe einen stab (titan) in meiner re. BW (seit samstag) und bin am dienstag zu meinen hausarzt gegangen und der hat mir viele tips gegeben, denn der behandelt viele piercings die daneben gehen und hat damit auch erfahrungen… jedenfalls meinte er ich sollte das mit betaisadonna tinktur (keine salbe sondern ne lösung) jeden tag sauber machen….ich mache es morgen sauber und abends…(erst mit wattestäbchen & wasser damit der dreck weg geht und danach tue ich die tinktur an beide seiten ran und schiebe mit einem neuen wattestäbchen den stab hin und her, damit die tinktur reinkommt….das brennt jedesmal!) und ab und zu mal ein salzwasserbad machen…..
    kann es trotzdem noch passieren das ich mir den stichkanal raussrei??e? oder findet ihr es ok, so wie ich es sauber mache?!
    woran sieht man das man den stichkanal rausrei??t??? und ab wann kann man wieder schwimmen/sonnen gehen????

    danke schon mal im vorraus
    eure choco

    cassandra
    Teilnehmer
    @cassandra-2-2-2-2-2
    #2895997

    alkohol(wie es in dem kommentar beschrieben war) ist viel zu agressiv. betaisodona ist auch in ordnung. nimm wattestäbchen und mach den stab sauber wobei du ihn nicht rausnehmen solltest! dann kann da auch nix rausrei??en!

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Registrieren Anmelden Password vergessen

@

In letzter Zeit nicht aktiv