frenum

8 Antworten, 4 voices Zuletzt aktualisiert von Anonym vor 22 Jahren, 2 Monaten
  • Kex
    Teilnehmer
    @kex-2-2-2-2
    #2797914

    wer kann mir was übers frenum erzählen? abheilzeit? ring oder stab? ist es besser wenn man beschnitten ist?…..

    Witschy
    Teilnehmer
    @Witschy
    #3136694

    Schau mal unter „Frenium“ nach…
    Hat man noch ein Frenulum, wenn man beschnitten ist??? Ich habe keine Ahnung; schau mir andere Schnippis nicht so genau an ;-))) Ich bin jedenfalls nicht beschnitten und habe keine Probleme.
    Meines ist jetzt eine Woche her und es fühlt sich wie verheilt an. Bin trotzdem aber noch ein paar Wochen vorsichtig. Somit ist die Abheilzeit sehr subjektiv.

    Wer hat eigentlich den Begriff „Frenum“ geprägt???

    BCR_Mike
    Teilnehmer
    @BCR_Mike
    #2918919

    Was heisst „den Begriff Frenum geprägt“?

    Nachdem bei Wildcat nichts darüber geschrieben steht, haben sich die meisten auf den englischen Begriff festgelegt (schaut doch sonst mal bei bme rein…)

    Witschy
    Teilnehmer
    @Witschy
    #2935832

    ??h…anatomisch hei??t das „Vorhautbändchen“ FRENULUM PRAEPUTII. Frenulum ist das Diminutivum von Frenum, was das lateinische Wort für Band bzw. Zügel ist. Auch im Englischen hei??t es „frenulum“. Das Zungenbändchen wird übrigens Frenulum linguae genannt. Mir ist es egal, wenn jemand Frenum sagt, obwohl es anatomisch falsch ist. Ich habe mich nur gefragt, woher dieser Fehler kommt. Scheint wohl soetwas wie „Piercingslang“ zu sein 😉

    Anonym
    Gast
    @
    #3032844

    Hallo
    Ich selbst habe ein Frenum und nun dazu was ich so weiß 😀
    Schon seit längerem wollte ich ein Intimpiercing doch da mir Alber und Ampallang (noch) zu hart sind entschied ich mich für ein Frenum. Also ich zum Piercer meines Vertrauens, legte mich hin so das er arbeiten konnte. In der Zwischenzeit desinfizierte er alles und dann ging es los, ich sollte mich hinlegen was ich dann auch tat, trotz aller Neugier. Der Stich an sich war sehr Groß, ein schmerzen sag ich Dir…stechend ist es nicht lange aber stechend und schmerzhaft, da meint er das war alles, doch der Stab kam ja noch*lol* und der gleiche Spa?von vorne. Nun drinnen war er! Noch zugedreht und denn sollte ich mich a weng ausruhen, da ich davor noch nichts gegessen habe (war Mittags).
    Die Zeit danach:
    Laufen wollte ich nicht unbedingt 😉 doch mit älteren Herren konnte ich doch noch mithalten…:-/ ich konnte mich bewegen. Es war einfach ein neues Gefühl und ein wenig mit Schmerzen verbunden. Nach einen Tag gingen die Schmerzen vorbei, ich konnte mich bewegen. Manchmal habe ich mit Betaisadona gespühlt d.h. den Stab bewegt und betreufelt. Die erste Zeit ging im erregten Zustand eine Kugel verloren, sie wurde voner Vorhaut bedeckt weswegen ich mir grö??ere Kugeln geben lies (leichte Schmerzen beim wechseln) es hat dann noch eine Woche gedauert bis ich mich daran gewöhnt habe da die Kugeln anfangs zu Groß waren, die Vorhaut wird ja „festgehalten“ doch mitlerweile will ich das Piercing nicht missen. Was ich vielleicht noch sagen sollte…die ersten drei Tage war ich verdammt erregt, lies zum Glück nach 🙂
    Beim Sex habe ich noch nichts festgestellt da Kondome benutzt habe, manchmal kommt es mir so vor das ich dadurch unempfindlicher geworden bin doch mein Piercier meint das seih eher was psychisches.
    Fazit:
    Ich habe damit keine Probleme. Nach knapp einer Woche war alles okay und beim Sex ist auch alles okay, beim Oralsex störte es mich und meine Freundin auch nicht. Es gefällt mir sehr gut, vom optischen und vielen Mädels auch somit würde ich jeden dazu raten, habe nur positives zu berichten und die Schmerzen sind zum aushalten 🙂 (hatte keine Beteubung*lol* vielleicht deswgen)
    Falls Du noch fragen hast schreibsel mir enfach.
    Cu

    Anonym
    Gast
    @
    #3068828

    hallialo–
    nur so theoretisch (Schnippelpiercings sind nicht so mein Ding):
    das Frenulum hat so ein paar Tücken (zugegeben ich bin Chirurg von Beruf) =
    1)da läuft eine kleine böse Arterie drin, das hei??t es kann mächtig bluten (bei wildem Verkehr kanns einrei??en = Blutbad)……….das erlebt man schon in der Ambulanz………
    2)Penisspitzentechnisch (+erregungstechnisch) ist das Frenulum wohl der Ort der höchsten Nervendichte = das Gefühl kann schon leiden
    ……darum lä??t man das Frenulum bei der Beschneidung auch fein in Ruhe damits später keinen Mecker gibt (ärtlicher Kunstfehler………..?)
    uns wenns doch lädiert wird in der OP dann nur vorsichtige „Fadenunterbindung/Naht“ und kein „Nervtötendes“ Elektroverkokeln……
    bis denn
    Dirk

    Svenson
    Teilnehmer
    @Svenson
    #3131056

    Hi,

    die meisten Piercer durchleuchten vorm Stechen, damit sehen sie schon mal, wo die Adern so langlaufen.
    Ich hab meinen Ring durchs Frenu(lu)m seit 10 Jahren und ich wü??te nicht, warum es rei??en sollte, da mü??te ich schon nackend im Dauerlauf an ner Türklinke hängen bleiben 🙂 . Oder sticht man heutzutage anders ?

    Gru??,
    Svenson

    Anonym
    Gast
    @
    #3137876

    Hallialo-
    also ich bin kein Piercer.
    Ich meinte auch nur den Frenulumri?? (ohne Piercing) bei Patienten die von Zeit zu Zeit immer mal wieder in der chirurgischen Notfallambulanz auftauchen. Das kommt dann durch wilden Geschlechtsverkehr und blutet halt wirklich mächtig.
    Vergisst man auch weger der prikären Situationen nicht………rotes Laken……..panische Freundin (oder Freund)……Erklährungsversuche….
    Ob Durchleuchten vorm Piercen hilft….weiß nicht. Obs wirklich zu Piercingblutungsproblemen kommt……..weiß ich auch nicht.
    ………..
    bis denn
    Dirk

    Svenson
    Teilnehmer
    @Svenson
    #2953266

    Junge, junge, was treiben die denn ? 😉

    Gru??,
    Sven

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Registrieren Anmelden Password vergessen

@

In letzter Zeit nicht aktiv