Willkommen auf TattooPiercingNet Foren Tattoo Tattoos & Piercing trotz Hypotonie?

Tattoos & Piercing trotz Hypotonie?

Willkommen auf TattooPiercingNet Foren Tattoo Tattoos & Piercing trotz Hypotonie?

21 Antworten, 1 voice Zuletzt aktualisiert von kennethzach vor 1 Monat, 2 Wochen
  • shtrigastyx
    Teilnehmer
    @shtrigastyx
    #2807474

    Ich leide unter Hypotonie (zu niedrigem Blutdruck) und habe mich bereits mehrfach piercen und hacken lassen. Obwohl ich (bis auf 1 mal, beim Bauchnabelpiercing) jedes mal abgeklappt bin, kann ich es nicht lassen. Nun kann (oder will) mir aber niemand sagen ob das irgenwann mal zu richtig Großen Komplikationen führen kann. Im Krankenhaus war ich noch nicht aber am 16.4.06 hab ich mir beim Kollaps die Nase gebrochen und die Schulter geprellt (Küchenschrank ich komme 🙂 ). Meine Frage nun: ist mein Körper überhaupt für Piercing und Co geschaffen? Ich meine wenn mann blöd fällt und sich die Nase bricht, ok. Aber kann man eigentlich auch, wenn man sich zB in zu kurzen Abständen piercen lässt nen total Kreislaufkoller mit Schock und allem drum und dran bekommen???

    Bex
    Teilnehmer
    @bex
    #3046714

    Poste das mal liebe im PIERCING thread!

    Habe auch zu niedrigen Blutdruck und klappe schnell weg, willkommen im Club!!
    ich auch bei piercings und manchmal muss ich auch beim tättowieren kurze pausen einlegen. Das nervt tierisch. Ist aber gesünder als zu hohen Blutdruck 😉 Dann lass dir halt nicht 5 auf einmal stechen, ich glaub nicht das das zu Komplikationen führen kann. Frag mal deinen Arzt.

    Romana
    Teilnehmer
    @Romana
    #3153802

    ich denke, es geht vielen so mit dem blutdruck bzw. dem kreislauf. kann mir vorstellen, dass das irrsinnig nervig ist. muss man sicher auch während dem inken öfters eine pause einlegen… also ich weiß ja nicht, ob das auswirkungen hat, denn ich bin kein arzt. aber ich denke spa??en sollte man damit nicht. hoher blutdruck zB ist nicht so toll!!! ist aber wohl mal besser, du fragst 1. deinen arzt und 2. deine körperverschönerer, was die dazu sagen

    Ryu82
    Teilnehmer
    @Ryu82
    #3023082

    was meinst du mit zu kurzen abständen??? wenn du jetzt immer ne woche dazwischen hast würd ich da kein problem drin sehen, weil sich der blutdruck ja wieder stabilisiert… aber wenn du 100% sicher sein willst, dann frag einfach deinen arzt oder schlag mal beim neurologen auf.

    Anna16
    Teilnehmer
    @anna16-2-2-2-2-2
    #2967799

    Also das mit dem Kreislauf kenn ich auch,obwohl ich nen zu hohen Blutdruck hab.Mir wird beim Piercen auch regelmäßig schwarz vor Augen mit allem drum und dran,aber Gott sei dank sitzt/liegt man ja beim Piercen immer.Aber ich denke auch,wenn du dir nicht viele auf einmal stechen lässt,sollte da nix passieren.

    shtrigastyx
    Teilnehmer
    @shtrigastyx
    #3178247

    Das Problem ist das ich immer erst Stunden oder Tage Später abklappe… Mein Muttertier finds extrem bedenklich. Aber is ja nich umsonst mein Muttertier. Ich glaub ich geh wirkl mal zur Doktorette und freg da nach.

    Marshall_Bravestarr
    Teilnehmer
    @Marshall_Bravestarr
    #3002605

    Also ich habe auch zu niedrigen Blutdruck was in der Familie liegt. Allerdings habe ich absolut keine probleme damit. Das wie vorher gesagt zu niedriger Blutdruck besser ist ist absoluter quatsch. Der ist genauso gefährlich wie zu hoher, wenn nich noch schlimmer. Das du sagtest du fällst auch tage später noch um gibt mir zu denken. Gebe dir denn Tip dich mal von deinem arzt komplett durchchecken zu lassen. Mein verdacht geht darauf das es ein eingeklemmter Nerv sein wird, da es dir auch tage danach passiert. Rate dir wirklich dringend dazu da es bitterböse enden kann.

    Lg

    shtrigastyx
    Teilnehmer
    @shtrigastyx
    #2950626

    Danke, jetz bin ich aber beunruhigt. Trotzdem vielen lieben Dank!

    Marshall_Bravestarr
    Teilnehmer
    @Marshall_Bravestarr
    #3056273

    Sorry war nich unbedingt meine absicht aber das sowas sollte mann nicht auf die leichte schulter nehmen

    shtrigastyx
    Teilnehmer
    @shtrigastyx
    #3117698

    Hast ja Recht. Aber bin halt irgendwie hypochondrisch (schreibt man das so?) veranlagt… Aber bedenke: auch Hypochonder können krank werden ; )

    cooky20
    Teilnehmer
    @cooky20
    #3126091

    *angsthab*

    Anonym
    Gast
    @
    #2809338

    Wenn du deinen Blutzuckerspiegel etwas hochtreibst, erhöht das auch den Blutdruck. Das schaffst du, wenn du direkt vor einem Termin Cola trinkst.
    Ebenso kannst du etwas Salziges zu dir nehmen, denn Salz stabilisiert den Blutdruck und hält ihn konstand und erhöht ihn ebenfalls. Rate dir eine Fleischbrühe (Buillon oder wie auch immer man das schreibt *gg*) vorher und evtl. auch nachher zu trinken, sind viele Salze enthalten.
    Vielleicht kippst du so nicht so schnell um. Solltest deinen Piercer oder Tattoowierer dennoch vorwarnen, besser ist das.
    Gutes Gelingen!
    Gru??, Nici

    shtrigastyx
    Teilnehmer
    @shtrigastyx
    #2811049

    Man oh Man, ganz schön viele Tips hier! Ist wohl von allem was wahr. Viell sollte ich es einfach lassen? Irgendwann muss ja mal Schluss sein ; ) Aber ich kenn mich ja. Da wird sich wieder über alle Warnungen hinweg gesetzt und dann hab ich wieder den Salat. Ich werd eh nie aus Schaden klug. Aber falls ich es nochmal machen lasse geh ich a) vorher zum Arzt und 2.) werd ich mir ordentlich was zum Blutzucker pushen holen.

    Anonym
    Gast
    @
    #2812659

    Lästige Sache….

    ….aber das ist es auch schon.

    Niedriger blutdruck ist nicht per se gefährlich (Unfallgefahr durch kurzfristige Blackouts mal vorne weggelassen), bei aller unannehmlichkeit , der niedrige Blutdruck schont Herz und Gefâsse, ist mit Sicherheit langfristig eher gesund als schlecht (wiegesagt: abgesehen vom Unfallrisiko).

    Kenne das Problem. Nein, nicht beim Piercen…. Wohl aber beim Stehen (Bundesheer), bei Sport ohne davor gegessen zu haben oder auch beim Aufstehen nach ruhigem Sitzen…

    Abhilfe: Salzige Kost, Zucker, Wasser heben den Blutdruck enorm.

    Grüsse herfried

    wed
    Teilnehmer
    @wed
    #2814140

    Du solltest dir aber jetzt dank den tipps nicht vor jedem termin eine ganze packung traubenzucker reinziehen weil dann hast du wieder andere probleme.
    die beste lösung ist einfach mal mit (d)einem arzt zu reden, denn wenn du tage nach dem piercen umkippst muss es ja damit nicht zwingend was zu tun haben.

    Black_Butterfly
    Teilnehmer
    @Black_Butterfly
    #2815530

    Hilfe, hört sich das alles beunruhend an!
    Ich habe auch einen ziemlich schwachen Kreislauf, auch wenn ich nicht sicher bin, ob ich wirklich immer zu niedrigen Blutdruck habe…. Vielleicht liegt es auch an meinem ungesunden Essverhalten oder so.
    Beim Tätowieren bin ich auch erstmal schön weggeklappt und mein Tatowierer/ Piercer sa?? etwas ratlos daneben, während mein Freund mich mit Traubenzucker versorgt hat.
    Jetzt weiss er bescheid und kümmert sich darum, dass ich z.B. nach dem Piercen einfach nicht zu schnell aufstehe. Dann geht das alles irgendwie. 😉

    Aber dass du immer erst Tage später umkippst…. Das kann nicht gut sein!
    Merkst du denn vorher, dass dein Kreislauf dich bald im Stich lässt oder kommt das spontan? Ich habe jetzt IMMER Traubenzucker dabei, der mir im Notfall etwas hilft. Wäre vielleicht auch ein ganz guter Tipp, wenn man das gleiche Problem hat.

    Aber im Zweifelsfall doch mal zum Arzt gehen (sag die mit der ??rztephobie).
    Muss ja nichts Schlimmes sein (hoffentlich), aber es ist doch auf jeden Fall sehr lästig und furchtbar unangenehm!

    Bex
    Teilnehmer
    @bex
    #2816829

    „Niedriger Blutdruck (Hypotonie) ist keine Krankheit, sondern wirkt sich eher positiv auf die Lebenserwartung aus. Viele Menschen haben einen niedrigen Blutdruck, der jedoch keine Beschwerden verursacht. Andere Menschen klagen über Kreislaufbeschwerden, die häufig bei langem Stehen oder plötzlichem Lagewechsel auftreten…..“

    mehr dazu hier:
    http://www.meine-gesundheit.de/367.0.html

    beim tätowieren oder piercen habe ich fast all diese symptome *lol* aber gestorben bin ich noch nicht dran!!!

    gefährlich kann das werden, wenn man aufm dach arbeitet :).
    Damals nach der 10 klasse mussten alle so ein gesundheitscheck machen.
    mir wurde dann gesagt das ich nicht tauglich für Arbeiten im hohen bin, wegen des risikos einer ohnmacht. lol

    necronomicon24
    Teilnehmer
    @necronomicon24
    #2818066

    🙂 becca im zehnten arbeitet man eh nicht mit macs 🙂

    Martyn
    Teilnehmer
    @martin-martin-pr.de
    #2819227

    Ich denke wenn der Blutdruck so niedrig ist dann sollte man den auf normale Werte bringen, dann sollte auch beim piercen und tätowieren nichts mehr passieren.

    Kieranoo
    Teilnehmer
    @Kieranoo
    #2820323

    Hi!
    Wie schon mehrfach von anderen erwähnt kann eine Hypotonie verschiedene (harmlose) Ursachen haben, es können aber auch ernsthafte Erkrankungen dahinterstecken (aber jetzt bitte blo?? keine Panik – Hypotonie ist in den meisten Fällen eher harmlos …)

    Die sicherste Lösung ist schon, dich von einem Arzt mal richtig durchchecken zu lassen. Der kann abklären, woher diese Kreislaufbeschwerden kommen, ob diese behandlungswürdig sind und ob sie Dir und Deinen Piercing-/Tattoplänen schaden könnten.

    Unabhängig davon können einige altbewährte Mittelchen helfen, das Kreislaufsystem zu trainieren.

    Auf längere Sicht kannstekannste z.B. durch
    – Kalt-warme Wechselduschen (kalt immer am Ende!),
    – salzreichere Ernährung,
    – ausreichend Flüssigkeitszufuhr (etwa 2,5-3 Liter),
    – ausreichend Bewegung (Sport, Fitness) – fördert die Muskelvenenpumpe in den Beinen – dadurch verbesserter Rücktransport des Blutes aus den Beinen zum Herzen
    – …

    …Deinen Kreislauf stabilisieren und in Schwung bringen.

    so. genug blabla und Klugscheißerei… kannst ja mal das ein oder andere „Mittelchen“ austesten, vielleicht hilft es Dir ja auch beim nächsten Piercing;-)

    p.s.: ein stressfreies Leben soll sich auch positiv auf den Kreislauf auswirken…

    Anonym
    Inaktiv
    @
    #3788234

    Es hängt unter anderem vom Gesundheitszustand (z.B. chronische Krankheiten, geschwächtes Immunsystem) ab, welche Lungenentzündung-Anzeichen vorherrschend sind. Wichtig ist es außerdem, ob es sich um eine typische oder eine atypische Pneumonie handelt – die Pneumonie-Symptome sind bei beiden Formen unterschiedlich. Wie merkt man eine Lungenentzündung? Die wichtigsten Lungenentzündung-Anzeichen. Lungenentzündung-Symptome bei typischer bakterieller Pneumonie. Die „klassische“ (typische) Lungenentzündung wird durch Pneumokokken verursacht und trifft meist Menschen über 60 Jahre sowie Babys und Kleinkinder. Sie ist ein sehr schweres Krankheitsbild, das mit einer hohen Sterblichkeitsrate verbunden ist. Folgende Beschwerden können bei einer typischen Pneumonie (meist Pneumokokken) auftreten: schweres Krankheitsgefühl mit Müdigkeit und Abgeschlagenheit plötzliches Lungenentzündungs-Fieber (über 38,5 °C, oft bis zu 40°C ansteigend); Schüttelfrost anfangs trockener Husten später produktiver Husten mit Schleim, der grün, gelb, braun oder rostfarben sein kann Babys und Kleinkinder: Trinkschwäche, Blässe, schneller Puls schnelle, angestrengte, oberflächliche Atmung (Tachypnoe) Brustschmerzen, vor allem beim Einatmen; der Grund ist eine gleichzeitige Entzündung des Lungenfells bei Sauerstoffmangel: Blaufärbung (Zyanose) von Lippen, Nase, Zehen, Fingernägeln eingeschränkte Atembewegung Lungenentzündung-Atemnot und Luftnot mit „Nasenflügeln“; vor allem bei kleinen Kindern ein wichtiger Hinweis auf eine Lungenentzündung. https://demedbook.com/sind-erdnuesse-gut-fuer-diabetes Innerliche Therapie der Psoriasis. Mittelschwere oder schwere Verläufe der Psoriasis werden in der Regel innerlich behandelt, wobei in Abhängigkeit vom Wirkstoff die Aufnahme mittels Tabletten, mittels subkutaner Injektionen oder mittels der Verabreichung über die Vene erfolgt. Gute Behandlungsmöglichkeiten durch verschiedene Wirkstoffe. Zwar ist die Schuppenflechte noch nicht heilbar, doch durch eine Vielzahl an systemischen Wirkstoffen lässt sich heute auch bei schweren Krankheitsbildern eine klinische Erscheinungsfreiheit erreichen. Zur Behandlung kommen hauptsächlich Medikamente zum Einsatz, die Immunreaktionen unterdrücken oder modulieren, in der Regel indem sie direkt die T-Lymphozyten oder deren Aktivierung über entzündungsfördernde Botenstoffe wie den Tumornekrosefaktor-alpha hemmen.

    kennethzach
    Teilnehmer
    @kennethzach
    #3789505

    Da würde ich vorher zum Arzt gehen. Tätowieren lernen

Ansicht von 22 Beiträgen - 1 bis 22 (von insgesamt 22)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Registrieren Anmelden Password vergessen

@

In letzter Zeit nicht aktiv